Wunderwaffe Zimt?

10.04.2020 18:20

Zimt zählt zu den ältesten bekannten Gewürzen unserer Erde und wird in Asien aus der getrockneten Rinde des Zimtbaums zu Pulver gemahlen. Bereits im Mittelalter schätzte man dieses damals ungemein teure Gewürz als Heilmittel in der Medizin sowie als aromatischen und wohlriechenden Zusatz in der Küche.

Zimt werden heilende Wirkungen bei der Behandlung von Husten, Schnupfen und sogar der Senkung des Blutzuckerspiegels bei Diabetes Typ 2 nachgesagt. Außerdem wird Zimt eine antimikrobielle Wirkung zugeschrieben.

Zimtsohlen werden bereits seit vielen Jahren in Vietnam getragen und erfreuen sich seit einiger Zeit auch in Europa einer ständig wachsenden Beliebtheit. Ausschlaggebend für den Gebrauch von Zimt als Füllung für unsere Zimtsohlen sind folgende wichtige Eigenschaften des Zimtpulvers:

  • es hält die Füße trocken

  • es reduziert unangenehmen Fußschweißgeruch

  • es verbreitet einen angenehmen Duft

Wenn Zimt außerdem noch andere positive Wirkungen nebenbei entfaltet, dann soll es uns nur recht sein.